Wissen

Immer Up-To-Date

TeleTalk 10/2019

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:
  • Glücksforschung: Aktuelle Ergebnisse
  • Special: Arbeitswelten & Smart Work
  • Gründer-Stories: snt-regiocom und Grutzeck Software

Kostenlos zum Durchklicken:
TeleTalk 10/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

Und Opens internal link in current windowhier können Sie TeleTalk bestellen oder abonnieren!

TeleTalk 9/2019

TeleTalk- Ältere Ausgaben als ePaper

Kostenlos zum Durchklicken:

TeleTalk 9/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 8/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 7/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 6/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 5/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 4/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 3/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

TeleTalk 2/19 als ePaper Opens internal link in current window (hier klicken)

TeleTalk 1/19 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

Und Opens internal link in current windowhier können Sie TeleTalk bestellen oder abonnieren!

Studie: Hohe Akzeptanz für KI und digitale Anwendungen im Gesundheitswesen

Von: Kai-Werner Fajga am 25.06.2019

Kompendium zu "smarte Speaker" und Studie vorgestellt

Eine repräsentative Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. zeige, dass die deutsche Bevölkerung digitalen Anwendungen im Gesundheitswesen mehrheitlich offen gegenüberstehe, so der Verband. So würde mehr als die Hälfte eine Arztpraxis bevorzugen, die per App zu Terminvereinbarungen oder Untersuchungsbefunden kommuniziert. Mit seinem Entwurf für ein Digitalisierungsgesetz halte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Druck auf das deutsche Gesundheitswesen hoch. Vorgesehen sei unter anderem, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für digitale Anwendungen wie etwa App-Tagebücher für Bluthochdruck- oder Diabetespatienten übernehmen sollen, die Ärzte ihren Patienten verschreiben würden. Hierfür solle die Zulassung so vereinfacht und verkürzt werden, dass solche Lösungen schneller in das Erstattungssystem gesetzlicher Krankenkassen aufgenommen werden könnten.

Der BVDW lobt die Initiative – Vizepräsident Achim Himmelreich (Capgemini) sagt: „Dieser längst überfällige Ansatz kann eine Initialzündung für die Digitalisierung des Gesundheitswesens bedeuten. Vor allem der Leistungsumfang gesetzlicher Krankenkassen basiert bisher auf einem sehr starren und trägen System, das der Entwicklungsgeschwindigkeit der allermeisten digitalen Anwendungen einfach nicht gerecht wird.“ Auch Spahns Ansatz, gesetzlichen Krankenkassen zu ermöglichen, gezielt in entsprechende Start-ups zu investieren, bewertet Himmelreich positiv: „Das dürfte das nötige Kapital mobilisieren, um die Entwicklung digitaler Medizinanwendungen attraktiver zu machen.“

Smarte Speaker und der Handel

Darüber hinaus hat der Verband ein Kompendium zum Thema "smarte Lautsprecher" vorgestellt. Die intensive Verbreitung von smarten Lautsprechern mit einem jährlichen Wachstum von 653 Prozent mache smarte Lautsprecher zur am schnellsten verbreiteten Technik in der Geschichte (Smartphones im gleichen Zeitraum: 286 Prozent), so der Verband. Smart Speaker und Sprachassistenten hätten das Potenzial, den Handel umzukrempeln. Daher habe die Fokusgruppe Digital Commerce im BVDW ein neues Kompendium zu Conversational Commerce erstellt, das den aktuellen Entwicklungsstand sowie die Chancen für den Handel beschreibe. Konsumenten setzten mehr und mehr auf smarte Lautsprecher und nähmen diese neue Technik schneller an als dies mit dem Smartphone der Fall gewesen sei. „Die Geräte und deren Sprachassistenten werden das Einkaufsverhalten und die Customer Journey an vielen verschiedenen Touchpoints nachhaltig verändern und haben eine neue Ära eingeleitet: Conversational Commerce“, sagt Achim Himmelreich (Capgemini), Vize-Präsident des BVDW.

Mehr unter: www.bvdw.org

 

 


TeleTalk-Marktübersichten

12 Tabellen, hunderte Anbieter

Alle Produkte, Lösungen, Dienste und Dienstanbieter für professionellen Kundenservice im schnellen Überblick.

 

Opens internal link in current windowHier gehts zu den Marktübersichten

TeleTalk-Marktführer 2/2019

Der TeleTalk-Marktführer Contact Center & CRM bietet den umfassendsten und aktuellsten Spiegel für Lösungen, Produkte, Dienstleister & Dienstleistungen im Customer Care-Markt.

Seine Eckdaten: 

  • insgesamt 12 Marktübersichten
  • rund 500 Anbieter von Produkten, Lösungen und Diensten

Die neue Printausgabe des TeleTalk Marktführer Contact Center & CRM, Heft 02/2019, ist noch erhältlich.
Bitte Opens internal link in current windowhier bestellen.

Werfen Sie Opens internal link in current windowhier einen Blick in die topaktuellen Marktübersichten

Als besonderen Service stellen wir Ihnen die neue Printausgabe des TeleTalk Marktführer Contact Center & CRM, Heft 02/2019, auch als ePaper zur Verfügung. Opens internal link in current windowHier geht's zum ePaper...

© telepublic Verlag 2011 | Alle Rechte vorbehalten.