Wissen

Immer Up-To-Date

TeleTalk 11-12/2020

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:
  • Mit CRM & CXM langfristig Kundenbeziehungen stärken
  • Data Analytics: Fehler vermeiden- effektive Nutzung
  • Prozesse erfolgreich automatisieren

 

Kostenlos zum Durchklicken:
TeleTalk 11-12/20 als ePaper Opens internal link in current window(hier klicken)

Und Opens internal link in current windowhier können Sie TeleTalk bestellen oder abonnieren!

TeleTalk Archiv

Ältere Ausgaben als ePaper

Opens internal link in current windowHier lesen Sie weitere Ausgaben der TeleTalk.

Podcast

Im Podcast von Manfred Stockmann geht es nicht um Podologie! Mit seinen Gästen diskutiert er Entwicklungen und Erfahrungen rund um die Themen Persönlichkeits- und Organisations-Entwicklung, Customer Service und Digitalisierung.

Hören Sie hier doch mal rein.

Corona: Verzögerte Digitalisierung und gescheiterte Projekte

Von: Redaktion Teletalk am 07.01.2021

Aber Innovation und Nutzerfahrung verbessern sich

Die Covid-19-Pandemie hat in vielen Unternehmen die Pläne zur Digitalen Transformation durcheinandergewirbelt. Wie ein Report von Couchbase zeigt, haben 76% der befragten Unternehmen markante Änderungen ihrer Digitalisierungsstrategie vorgenommen, einige mussten sogar einen Neustart vornehmen. Dabei hat sich die Zahl der Projekte, die Abteilungen direkt vorangetrieben haben, in Deutschland verdreifacht: von 7% 2019 auf 21% in 2020. Gleichzeitig konnten Unternehmen die Nutzererfahrung für ihre Kunden verbessern, auch in der Reaktion auf die Covid-19-Krise.

Zahl der gescheiterten Projekte hoch
Die Zahl der gescheiteren, verzögerten oder reduzierten Projekte zur Digitalen Transformation ist mit 80% jedoch erschreckend hoch. Das entspricht einem jährlichen Ressourcenverlust von durchschnittlich 4,5 Millionen Dollar (rund 3,75 Millionen Euro) an Projektausgaben pro Unternehmen in Deutschland. Weltweit waren es mehr als 5,5 Millionen US-Dollar.

Trotzdem hat die Neuabschätzung und -bewertung der Digitalisierungspläne nicht zu einem generellen Investitionsstopp geführt. Hier die wichtigsten Ergebnisse der Studie:

  • Die Ausgaben für die Unterstützung der Reaktionen auf die Pandemie sind gestiegen: Weltweit stiegen die Ausgaben für die Digitale Transformation pro Unternehmen im Schnitt von 27 Millionen US-Dollar 2019 auf 28 Millionen 2020. 4% davon waren der Reaktion auf die Pandemie geschuldet. In Deutschland sanken sie dagegen leicht von 25 Millionen Dollar 2019 auf 24 Millionen 2020, davon 3,8% in Reaktion auf die Pandemie.
  • Die Optimierung der Nutzererlebnisse konzentriert sich auf Reaktionen auf die Pandemie. Weltweit erreichten in diesem Jahr 55% der Organisationen signifikante, transformative oder sogar aus ihrer Sicht revolutionäre Verbesserungen bei der Nutzererfahrung. In Deutschland waren es sogar 65%. 17% der Unternehmen weltweit (Deutschland: 10%) erzielten exzellente Kundenerlebnisse in der Reaktion auf Covid-19.

Die Pandemie hat viele tieferliegende Probleme sichtbar gemacht, einen Impuls zur Beschleunigung der Digitalen Transformation ausgelöst und einen Schub für Investitionen in Innovationen und Modernisierung gegeben. Die Studie zeigt aber auch, dass Organisationen ungeachtet der Pandemie nach wie vor mit der erfolgreichen Umsetzung der Digitalen Transformation kämpfen. Die notwendige Umschichtung der Ressourcen verhinderte bei 19% der Unternehmen die Verfolgung neuer Projekte, bei 22% führte sie zu verzögerten, reduzierten oder gescheiterten Projekten. Zu den typischen, nicht von der Pandemie verursachten Hindernissen gehören:

  • Technische Probleme, die Projekte verhindern: 53% der befragten Unternehmen konnten ein Projekt zur Digitalen Transformation aus Gründen nicht durchführen, die nicht durch die Pandemie verursacht waren. Dazu zählten die Komplexität bei der Implementierung neuer Technologien (36%), die Abhängigkeit von Legacy-Technologien, die den Herausforderungen nicht gewachsen sind (32%), sowie der Mangel an Ressourcen und Budgets 19%).
  • Beeinträchtigungen von Projekten durch Ursachen außerhalb von Covid-19: 58% der Organisationen erlebten Störungen ihrer Projekte wie Scheitern, Verzögerungen oder Reduzierungen, die nicht von der Pandemie verursacht waren. Dazu zählten die Komplexität bei der Implementierung neuer Technologien (28%), der Mangel an Ressourcen und Budgets (21%) und die Abhängigkeit von Legacy-Technologien (21%).

Die Störungen der Projekte verursachen nicht nur finanzielle Kosten, sie können auch signifikante Effekte auf die Business-Strategie haben: 72% der Befragten in Deutschland mussten aufgrund der verzögerten oder gestoppten Transformationsprojekte ihre strategischen Ziele um mehr als einen Monat verschieben oder sie sogar komplett neu aufsetzen.

Die Pandemie sei ein einmaliges Ereignis, die Herausforderungen für Unternehmen lägen aber tiefer, so ein Fazit der Studie. In dieser Situation sollten Unternehmen ihren strategischen Fokus nicht verlieren und an ihren Zielen festhalten. Dabei sei es besonders wichtig, sich zu ihrer erfolgreichen Umsetzung auf die richtigen Erfahrungen und Kenntnisse, und die notwendigen Technologien und Ressourcen zu konzentrieren, so die Empfehlung.

Der vollständige Couchbase-Report steht hier zum Download bereit: resources.couchbase.com


Info-Board

Fachbeiträge

TeleTalk-Marktübersichten

12 Tabellen, hunderte Anbieter

Alle Produkte, Lösungen, Dienste und Dienstanbieter für professionellen Kundenservice im schnellen Überblick.

 

Opens internal link in current windowHier gehts zu den Marktübersichten

TeleTalk-Marktführer 2/2020

Der TeleTalk-Marktführer Contact Center & CRM bietet den umfassendsten und aktuellsten Spiegel für Lösungen, Produkte, Dienstleister & Dienstleistungen im Customer Care-Markt.

Seine Eckdaten: 

  • insgesamt 12 Marktübersichten
  • rund 500 Anbieter von Produkten, Lösungen und Diensten

Die neue Printausgabe des TeleTalk Marktführer Contact Center & CRM, Heft 01/2020, ist noch erhältlich.
Bitte Opens internal link in current windowhier bestellen.

Werfen Sie Opens internal link in current windowhier einen Blick in die topaktuellen Marktübersichten

Als besonderen Service stellen wir Ihnen die neue Printausgabe des TeleTalk Marktführer Contact Center & CRM, Heft 02/2020, auch als ePaper zur Verfügung. Opens internal link in current windowHier geht's zum ePaper...

© telepublic Verlag 2011 | Alle Rechte vorbehalten.