Wissen

Immer Up-To-Date

TeleTalk 01/24

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

• KI- und Voice-Expertise vereint
• Stand der techn. Entwicklung
• Ergebnisse des CX-Trendradars
• Effiziente Nutzung von ChatGPT

 

Kostenlos zum Durchklicken:
TeleTalk 01/24 als ePaper (hier klicken)

Und hier können Sie TeleTalk bestellen oder abonnieren!

TeleTalk Archiv

Ältere Ausgaben als ePaper

Opens internal link in current windowHier lesen Sie weitere Ausgaben der TeleTalk.

Willkommen in der Post-Corona-Wirtschaft!

Von: Harry Gatterer am 04.12.2020

Ein Beitrag von Harry Gatterer, Zukunftsinstitut

Während viele Unternehmen noch im Würgegriff der Pandemie sind, zeigten einige durch kreative Lösungen neue Wege auf. Das Zukunftsinstitut analysiert in einer neuen Trendstudie, welche Prinzipien die Wirtschaft nach Corona prägen und worauf es jetzt ankommt.

Die Krise hat unseren Alltag zerrüttet, einen Alltag der von Vorhersehbarkeit und Planbarkeit geprägt war. Corona hat die alten Bilder der Zukunft auf einen Schlag verabschiedet – und macht gleichzeitig den Platz frei für neue Ideen, die bisher nicht für möglich gehalten wurden.

Das Aufkommen der Diskussionen über „New Work“ zeigt, dass wir bereits jetzt aktiv an einem neuen Lebensumfeld und einer neuen gesellschaftlichen Vision arbeiten. Während noch vor der Krise für viele Arbeitgeber die Angst vor Home-Office groß war, zeigte sich hoffnungsvoll, dass sich die Produktivität daheim zeitweise sogar verbesserte. Auch für Unternehmen wird klar: Emotionen sind eine treibende Kraft, die einen reflektierten und bewussten Umgang erfordern, um sie in positive Visionen zu übersetzen.

Innovation nach Corona

Durch die Coronakrise entstehen neue Möglichkeitsräume und der Rahmen für Entwicklungsmöglichkeiten wird neu abgesteckt. Nach Corona begegnen wir der Welt mit einem größeren Bewusstsein für globale Zusammenhänge und Abhängigkeiten. Nur in seiner Sparte zu denken ist nicht mehr zeitgemäß. Beobachtet man die vielen kleinen Veränderungen in unserem Alltag, so erkennt man, wie wir eine neue Beziehung zur Welt einnehmen, die Gesellschaft Mensch und Natur als Einheit versteht. Ein stärkeres Bewusstsein unseres Verhältnisses zur Welt erlebt eine Renaissance. Für die Wirtschaft bedeutet das nun nicht mehr nur den Wettbewerb zu übertrumpfen, sondern eine bewusste Haltung zur Welt einzunehmen und diese in Produkte und Erlebnisse zu übersetzen. Vor uns liegt ein bewussterer und vor allem ganzheitlicher Umgang mit dem Neuen und Innovativen.

Das unternehmerische Wir

Die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig alle einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für Unternehmen sind, um erfolgreich durch eine Krise zu steuern. Die Resilienz eines Unternehmens hängt zentral von der Belegschaft und ihrer Unternehmenskultur ab. Doch jeder Mensch im Unternehmen reagiert anders auf Krisen, hat unterschiedliche Bedürfnisse und Qualitäten. Viele Unternehmen sind entweder aufgrund von Staatshilfen oder durch das Engagement ihrer Mitarbeiter noch am Leben. Es zeigt sich umso mehr: Menschen sind keine Ressourcen, sondern aktive Träger einer unternehmerischer Idee und so wird sich auch das Verständnis von HR wandeln. Der Shift von Human Resources zu Human Relations steht uns bevor.

Begegnungen nach Corona

Corona verändert wie wir uns begegnen. Kontaktverbote und Distanziertheit prägen das Miteinander von Mensch und Mensch. Gleiches gilt auch für die Beziehungen von Menschen und Unternehmen. Die Ergebnisse der Trendforschung zeigen: Wir verspüren ein Verlangen nach Sinnhaftigkeit und Resonanz. Statt jedes Jahr den Technologietrends aus dem Silicon Valley hinterherzujagen, werden sich erfolgreiche Unternehmen darüber definieren, dass sie selbst aktiv, authentisch, transparent und konsistent für diese Werte einstehen. Werte die uns als Gemeinschaft verbinden, werden einen Bedeutungszuwachs erleben. So werden Marken zum Mittelpunkt neuer gemeinschaftlicher Erfahrungen und Werte zum zentralen Element der Wertschöpfung.

Führung nach Corona

Resilienz gelingt nicht durch Leistungssteigerung und operative Exzellenz bereitet nicht auf Krisen vor. Das Streben nach Optimierung verhindert sogar, rechtzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. Die Aufgabe der Führung war bereits vor der Coronapandemie im Wandel. In der Post-Corona-Ökonomie wird es noch viel weniger darum gehen, die Aufrechterhaltung des Regelbetriebs zu überwachen, sondern für Irritation, für Abweichungen, für ein stetes Hinterfragen des eingeschlagenen Weges zu sorgen – und das Menschliche zurück in die Unternehmenskultur zu bringen.


Info-Board

Aktuelle Beiträge

 

sonocom: Der Ton macht die Musik

Microsoft/Nuance: Revolution durch ChatGpt

» Alle Beiträge

Content Guru: Zwischen Remote und Onsite

QNova: Kontaktanalyse ohne Training

USU: Chatbots und ihre Zukunft im Kundenservice

» Alle Beiträge

Five9: Intelligente Virtual Agents (IVAs) markieren Umbruch im Kundenservice

» Alle Beiträge

byon: Digitale Tools für interne Kommunikation

» Alle Beiträge

Junokai: Training 2023 Zukunftsszenario

» Alle Beiträge

Cognigy: 80% Automatisierung im Kundenservice sind realistisch

» Alle Beiträge

Sogedes: Experience meets Efficency

» Alle Beiträge

VIER: Emotion Analytics sagt Aktienmarkt-Reaktion voraus

Initiates file downloadVIER: Agent Guidance: Vom Helden zum Superhelden

New Work – regiocom: Zentraler Wissenszugriff für effziente Kundenservices

Initiates file downloadregiocom: Keiner weiß, was wirklich kommt

Typewise: Produktivitätssteigerung durch KI-Text-Vorhersage

dreisechzig ITC: Spagat zwischen IT-Sicherheit und Praktikabilität

Luware: mit Teams das ganze Unternehmen steuern

TAS: Make your Service green

Initiates file downloadTELUS: Service Outsourcing: Wann sollten Sie darüber nachdenken

Initiates file downloadAC Süppmayer: Mit der richtigen Service-Strategie Kosten senken

Initiates file downloadKauz: Chatbot-Technologie entscheidend für Akzeptanz

Initiates file downloadJobsathome: Mitarbeiterbindung - Gratis Kaffee reicht nicht!

Initiates file downloadBucher+Suter: Rundum Service mit dem Webex Contact Center

Initiates file downloadenghouse: Contact Center as a Service- Vorteile der Cloud

Initiates file downloadJobs at home: Cost of Vacancy

Initiates file downloadCONSENSE-GRUPPE: 25 Jahre Teamspirit

Initiates file downloadAvaya: Mitarbeiterzufriedenheit: Der Schlüssel zu einer positiven CEX

Initiates file downloaddtms: “Technik ist kein Selbstzweck…“

Initiates file downloadNice: Digital Channel Management

Initiates file downloadNovomind: Case-Story: Wenn man alles aus einer Contact Center Lösung herausholt...

 

Lesen Sie Opens internal link in current windowhier weitere Fachbeiträge in TeleTalk /Wissen

TeleTalk-Marktführer 1/2024

Der TeleTalk-Marktführer Contact Center & CRM bietet mit zahlreichen Marktübersichten und einem Business-Guide einen aktuellen Überblick über Technologien, Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für Customer Care & Servicemanagement.

Die jeweils aktuelle Ausgabe können Sie hier bestellen.

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuellen Marktübersichten.
Zum Kennenlernen geht´s hier zum ePaper.

TeleTalk-Marktübersichten

12 Tabellen, hunderte Anbieter

Alle Produkte, Lösungen, Dienste und Dienstanbieter für professionellen Kundenservice im schnellen Überblick.

 

Opens internal link in current windowHier gehts zu den Marktübersichten

© telepublic Verlag 2011 | Alle Rechte vorbehalten.