Wissen

Business Guide

Immer Up-To-Date

TeleTalk 6/2017

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:
  • Innovation im Service - Fehlanzeige?
  • BGM in der Praxis
  • Digitale Bildung
  • Service Check Telekommunikations-Dienstleister

NEU!
TeleTalk 05/17 als ePaper
Opens internal link in current window(hier klicken)

Und Opens internal link in current windowhier können Sie TeleTalk bestellen oder abonnieren!

Call Center: Aktion in Zürichs Centre Le Corbusier

Von: Kai-Werner Fajga am 05.08.2017

Bauwerk des weltbekannten Architekten wird zwei Monate als Call Center genutzt

Der Pavillon Le Corbusier in Zürch ist das letzte Werk des gleichnamigen, weltbekannten Architekten. Ab Herbst soll der Pavillon saniert werden und dazu für eineinhalb Jahre geschlossen werden. Nachdem im Pavillon verschiedene Ausstellungen stattgefunden haben, folgt nun mit der Aktion „0800 226 113“ das vorläufige Finale: Zwei Künstler verwandeln das Centre Le Corbusier zusammen mit Architekten in ein Call Center. Bevor das Centre saniert wird, wird es nun für zwei Monate als Call Center genutzt.

Wer in der Schweiz die Telefonnummer "0800 226 113" wählt, würde in diesem Moment normalerweise jemand in Pristina das Telefon abnehmen und Anrufer so begrüssen: "Willkommen im Pavillon Le Corbusier. Willkommen im temporären Flagship des erfolgreichsten deutschsprachigen Call Center des Kosovo."

Normalerweise erledigen die Angestellten der Firma Baruti ihre Arbeit in Pristina. Nun tun sie das hier im Pavillon Le Corbusier. Die Arbeit bleibt die gleiche: Sie führen Marktforschung durch, bedienen Hot Lines und managen Kundendienste, alles für den deutschsprachigen Markt. Wer sich von ihnen auf einer Customer Help Line helfen lasse, merke nicht, dass ihm von Pristina aus geholfen werde. So werde auch niemand bemerken, von wo aus die gleiche Dienstleistung zwischen 2. August und 1. Oktober 2017 erbracht werde: Aus bester Zürcher Lage, mit Seesicht.

Insgesamt 35 Mitarbeiter sollen dort im Verlauf von neun Wochen arbeiten, mit der Aktion solle auf die Frage aufmerksam gemacht werden, was es überhaupt bedeute, wo eine Arbeit heutzutage ausgeführt werde. Oder: Welchen Unterschied macht ein physischer Standort in Zeiten höchster digitaler Technologisierung? Ist räumliche Entfernung nicht längst eine zu vernachlässigende Grösse geworden? Im Untergeschoss des Pavillons befindet sich ein Aufenthaltsraum mit Teeküche, offen für alle Mitarbeiter und Besucher.

Mehr unter: https://www.stadt-zuerich.ch/lecorbusier

(Foto: Wikimedia Commons/Roland zh)


TeleTalk-Marktübersichten

10 Tabellen, hunderte Anbieter

Alle Produkte, Lösungen, Dienste und Dienstanbieter für professionellen Kundenservice im schnellen Überblick.

Opens internal link in current windowHier gehts zu den Marktübersichten

TeleTalk-Marktführer 1/2017

Der TeleTalk-Marktführer Contact Center & CRM bietet den umfassendsten und aktuellsten Spiegel für Lösungen, Produkte, Dienstleister & Dienstleistungen im Customer Care-Markt.

Seine Eckdaten: 

  • insgesamt 10 Markübersichten
  • über 500 Anbieter von Produkten, Lösungen und Diensten
  • mehr als 1000 Produkte

Die neue Ausgabe 01/2017 ist ab 20. Februar 2017 erhältlich und für 10 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.
Bitte Opens internal link in current windowhier bestellen.

Werfen Sie Opens internal link in current windowhier einen Blick in die topaktuellen Auszüge der zehn Marktübersichten. Die kompletten Marktübersichten sind in der Printausgabe des Marktführers nachzulesen.

© telepublic Verlag 2011 | Alle Rechte vorbehalten.